BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.

BHE Bundesverband
Sicherheitstechnik e.V.

Mehr Sicherheit für uns!

Kooperationen

Als Anlaufstelle für neutrale Informationen ist es uns ein großes Anliegen, die Bürger über Gefahren und Schwachstellen aufzuklären, gleichzeitig aber auch über entsprechende Sicherungsmaßnahmen zu informieren. Hiermit möchten wir die Verbraucher bestmöglich vor unseriösen Geschäftspraktiken sowie untauglichen Konzepten schützen.

Deshalb ist der BHE Mit-Initiator der Aufklärungskampagnen "Initiative für aktiven Einbruchschutz" und "Rauchmelder retten Leben" und Partner der von der Polizei ins Leben gerufenen Kampagne K-EINBRUCH.

Initiative für aktiven Einbruchschutz

Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Damit ist die Einbruch- und Einbruchdiebstahl-Kriminalität in Deutschland erschreckend hoch. Ob Eigenheim, Etagenwohnung oder Wochenendhaus, ob Kleingewerbe oder Selbstständige, alle sind betroffen.

Obwohl die Sicherheit im alltäglichen Leben ein existenzielles Grundbedürfnis des Menschen ist, werden viele Möglichkeiten und Maßnahmen gegen Einbruch nicht genutzt. Viele Bürger vernachlässigen den effektiven Schutz von Haus und Wohnung gegen unliebsame Eindringlinge.

Gemeinsam mit der Polizei weisen die Verbände der Sicherheitswirtschaft in der neutralen Aufklärungskampagne „Nicht bei mir!“ - Initiative für aktiven Einbruchschutz auf Sicherheitslücken in Haus, Wohnung und Büro hin, informieren über wirksame Vorsichtsmaßnahmen und zeigen Wege zur fachlichen Beratung auf.

 www.nicht-bei-mir.de

Rauchmelder retten Leben

Unachtsamkeit oder defekte Leitungen führen in deutschen Haushalten jedes Jahr zu mehr oder minder großen Bränden mit einem jährlichen Sachschaden von über 1 Milliarde Euro. Dabei sind Jahr für Jahr 400 Brandtote und 4.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden zu beklagen.

Die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ klärt seit dem Jahr 2000 über Risiken von Wohnungsbränden auf und setzt sich für die Installation von Heimrauchmeldern ein.
In dieser Zeit konnte viel Gutes bewirkt werden: Der überwiegende Teil der Bundesländer in Deutschland hat eine Rauchmelder-Gesetzgebung eingeführt, wodurch auch die Ausstattung der Haushalte mit lebensrettenden Rauchmeldern deutlich gestiegen ist.

www.rauchmelder-lebensretter.de

K-EINBRUCH

Aufgrund der drastischen Zunahme an Haus- und Wohnungseinbrüchen startete die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) im Herbst 2012, zusammen mit dem BHE und weiteren Partnern, die bundesweite Öffentlichkeitskampagne K-EINBRUCH. Ziel ist, die Bevölkerung für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren, um damit letztlich einen Rückgang der Einbruchskriminalität zu bewirken.
Die Schirmherrschaft der Initiative hat Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière übernommen.