112 - der euro­pa­weit gültige Notruf

Seit mittlerweile 25 Jahren gibt es eine europaweit einheitliche Notrufnummer. Unter der kostenlosen Nummer 112 erreicht man in allen EU-Mitgliedsstaaten (und vielen anderen, z.B. Schweiz und Türkei) die zuständige Notrufzentrale (sogenannte Leitstelle). Je nach Art des gemeldeten Notfalls alarmiert diese den Rettungsdienst, die Feuerwehr oder die Polizei.

Viele Bürger wissen allerdings nicht, welche Nummer sie im Notfall wählen sollen. Und dass die 112 europaweit gilt, ist den allerwenigsten bekannt. 

Der „Europäische Tag des Notrufs“ am 11. Februar hat deshalb das Ziel, die 112 als europaweit gültigen Notruf bekannter zu machen. Das Datum, der 11.2., steht dabei symbolisch für die Notrufnummer.

Ein Notruf an die 112 ist immer kostenlos, egal ob im Festnetz oder Mobilfunk. Bei Mobiltelefonen ist das Wählen der 112 auch ohne Eingabe des PIN-Codes bzw. bei aktivierter Tastensperre möglich, auch wenn das eigene Mobilfunknetz gerade nicht empfangen wird. Für Notrufe in Deutschland ist aber seit Juli 2009 eine betriebsbereite SIM-Karte notwendig.

Fachfirmensuche

Ich brauche

in

zur erweiterten Suche